Winterreifen Tests 2011 – Warum Winterreifen (online) kaufen?!

Winterreifen im Sommer?

Es ist davon abzuraten seine Winterreifen im Sommer zu fahren, sofern man über adäquate Sommerreifen verfügt. Diese würden nur sinnlos verschleißen…

Warum braucht man überhaupt Winterreifen werden wir oft gefragt? Es gibt doch Leute, die immer und zu jeder Jahreszeit auf ihren Sommerreifen durch die Gegend fahren. Ja, das ist sicherlich richtig! Diese Leute gibt es. Aber wenn man genauer hinschaut und gezielt nach den Fahrgewohnheiten dieser Leute fragt, so ergibt sich meist folgendes Bild:

  • Sie fahren nicht mit Ihrem Fahrzeug in den Winterurlaub!
  • Sie haben nur eine sehr kurze Anfahrt zum Arbeitsort!
  • Sie nutzen evtl. den ÖPNV!
  • Sie fahren im Allgemeinen nur sehr wenig mit Ihrem Auto!
  • Sie wohnen in der Stadt!

… 

Wintereifen Tests

Ein schönes Thema – an dem sich „die Geister scheiden“. Sicherlich ist der teuerste Reifen nicht gleichzeitig immer auch der Beste. Aber der billigste Reifen wird sich höchstwahrscheinlich auch nicht unter den TOP3 befinden.

Im ADAC-Test werden Gesamtnoten aus einem Mittelwert über verschiedene Variablen hinweg gebildet. Der Reifen wird unter den folgenden Gesichtspunkten begutachtet und getestet (die einzelnen Ergebinsse werden unterschiedlich gewichtet; % in Klammern):

  • Fahreigenschaften auf trockener Fahrbahn (15%)
  • Fahreigenschaften auf nasser Fahrbahn (30%)
  • Fahreigenschaften auf Schnee (20%)
  • Fahreigenschaften auf Eis (10%)
  • Geräuschentwicklung und Fahrkomfort (5%)
  • Kraftstoffverbauch (10%)
  • Verschleiß (10%)

Wie man hier sieht fließen dabei nicht nur Eigenschaften, die die Fahrleistung betreffen mit in die Gesamtnote ein, sondern auch ökonomische Kriterien.

 

Der Winterreifen muss auch mit viel differenzierteren Fahrbahnzuständen klarkommen. So ist es beispielsweise sehr wichtig, dass er Sicherheit auf nassen Straßen im Oktober und November bietet. Sich aber auch im Februar bei niegrigen Temperaturen auf trockener Fahrbahn gut handeln läßt. Nicht zu vergessen ist natürlich auch die Königsdisziplin: Fahren auf verschneiter Straße. Diese Eigenschaft des Winterreifens wird beim ADAC Test mit 20% gewichtet.


Fazit

Für welche Marke Sie sich letztendlich entscheiden bleibt natürlich auch immer eine „Geschmackssache“ bzw. eine Frage der persönlichen Markenbindung / Markenaffinität, die sich nicht zuletzt durch Erfahrungen mit dem einen oder anderen Hersteller gebildet hat. So kann trotz einer hervorragenden Fahrleistung im Winter Ernüchterung über den Reifen aufkommen, wenn man feststellt, dass der Verschleiß so groß ist, dass man sich fragen muss, ob dieser Reifen eine weitere Saison überleben wird.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Fields with * are required